Familien-Bildungsstätte Ulm unter neuer Leitung

Seit dem 01.01.2021 leitet Claudia Clages die Ulmer fbs. Sie kommt von der IHK Ulm und somit von den Wurzeln beruflicher Aus- und Weiterbildung. Mit eigener Familie sowie beruflichen Erfahrungen aus Mittelstand und Großindustrie ebenso wie aus dem Bildungssektor verknüpft sie alle Bereiche, die in Familienbildung und beruflicher Weiterbildung benötigt werden.

Auch ist eine Ökonomin als Geschäftsführerin gerade in einer Krise sicher nicht die schlechteste Wahl. „Wir stellen uns aktuell schon für die Zeit nach Corona auf“, sagt sie.  „Wie verändert sich gerade die Gesellschaft? Wie die Bildung? Und wie die (digitalen) Anforderungen und finanziellen Möglichkeiten? – Es ist völlig anders, als ein rund und glatt laufendes Geschäft zu übernehmen. Vieles muss plötzlich in Frage gestellt werden, was immer selbstverständlich war.“ Dies ohne Scheuklappen und ohne emotionale Bindung zu können, ist für die fbs sicher eine große Chance. Ganz wichtig ist ihr dabei, bei allen Veränderungen, die die Krise verlangt, den Menschen die Kontinuität und die Tradition zu erhalten, für die die Familienbildungsstätte Ulm bisher steht: Herzliche Aufnahme, aufrichtiges Interesse am einzelnen und ein Haus, in dem sich alle wohlfühlen. „Bildungsumgebung braucht Wohlfühlen“, sagt sie. „Und lachen“, fügt sie hinzu: „Ein Kurstag ohne Lachen ist ein verschenkter Tag.“